Bei den meisten Auftritten handelt es sich grundsätzlich um Auftritte bei denen Live gesungen wurde, die Musik kam von Band bzw. von CD.
Die Auftritte mit Livebands werden extra benannt.

 

16.08.1987 10. Todestag des King
Playback-Wettbewerb Disco Starlight in Hess. Lichtenau, 1 Platz v. 16 Teilnehmern, Monatssieger August 1987
 
24.01.1988
Jahressieger von den 12 Monatssiegern aus dem Vorjahr des Playbackcontests; insgesamt waren 153 Teilnehmer am Start
 
März 1988 – Juli 1989
Teilnahme an 17 Imitatoren-Contests, Ergebnis 16 x 1. Platz, 1 x 2. Platz
 
16.08.1989 12. Todestag des King
1. Live-Radio-Auftritt bei HR 1 in der Sendung „Kann ich live“ in Ffm mit eigener TCE-Street-Band, Moderatoren Elke Heidenreich und Hanno Heidrich, ca. 500.000 Zuhörer!
 
Sept. 1989 – Jan. 1990
2 weitere Liveauftritte im Radio HR 1 in Ffm mit eigener Band „TCE-Street-Band“
 
26.01.1990
1. Liveauftritt im HR 3 Fernsehen in der Sendung „Queens Palace“ in Ffm, u. a. mit Wigald Boning, Helge Schneider, Hans-Werner Olm als Begleitband „Spliff“ aus Berlin, ca. 750.000 Zuschauer!
 
März 1990
Vizemeister in Marburg im Hess. Imitatoren-Wettbewerb von HR 3, Teilnehmer ca. 750 Imitatoren hessenweit, Moderator Jörg Bombach
 
16.08.1990 13. Todestag des King
6. Platz von 20 Profi-Elvis-Imitatoren beim ersten Live-Contest für Europas besten Elvis-Imitator in Ludwigshafen bei einer Elvis-Gedenk-Party mit Elvis-Ausstellung, Ausrichter der SWR
 
17.08.1990
Aufzeichnung des Auftritts in Ludwigshafen im ZDF in der Sendung „Tele-Illustrierte“, der letzte Platz wurde kurz gezeigt mit dem Kommentar: diese Interpretation wollten die Fans nicht sehen; sondern diesen – dann wurde fast der gesamte Auftritt von Uwe mit dem Song „In the Ghetto“ gezeigt!
 
1991 bis Anfang 1992
ca. 50 Live-Auftritte im Raum Nordhessen, Süd-Niedersachsen, Rhein-Main-Gebiet, Darmstadt usw…
 
März 1992 – Juli 1993
Mitglied als Elvis-Imitator im Musical „World of Fantasy“, Produzent war Frank Farian, Auftritte im Ruhr-Gebiet und Leipzig u. a. mit Boney M., Kelly-Family, Jürgen Drews, Org. Harlem-Gospel-Singers, Peter Orloff, usw…
 
Ende 1993 – Silvester 1999
ca. 200 Auftritte in ganz Deutschland sowie im benachbarten Ausland
 
ab 2000
allmähliches zurückziehen aus dem Showgeschäft
 
2010
Diverse Auftritte wieder mit eigener Band "The Blue Suede Shoes“

2018
Comeback mit "FLASHBACK to the Sixties“